Das macht einen guten Crosstrainer aus

In diesem kurzen Artikel zeige ich Ihnen worauf es ankommt, wenn sie sich einen teuren Crosstrainer kaufen wollen. Dabei sind einige Faktoren zu berücksichtigen, die nicht sofort offensichtlich sind.

Einige Hersteller, die an dieser Stelle nicht genannt werden, haben es sich zur Aufgabe gemacht, Crosstrainer für einen teuren Preis (ich spreche hier von 600 € aufwärts) anzubieten. Daran ist erst mal nichts verkehrt. Allerdings werden bei diesen Crosstrainer billige Teile verbaut und unnötige Features integriert, um einen hohen Preis zu rechtfertigen. Der Trainingseffekt allerdings, bleibt davon unberührt.

An dieser Stelle seien die wichtigsten Faktoren für einen guten Crosstrainer genannt. Sollten Sie immer noch unsicher sein, empfehle ich Ihnen einen Crosstrainer Test von einem renomierten Testportal wie dem CrosstrainerTester.de.

Der wichtigste Faktor bei einem Crosstrainer ist, dass dieser eine hohe Schwungmasse hat. Die meisten Modelle ab einem Preis von 600 € sollten eine Schwungmasse von mindestens 15 kg haben. Empfehlenswert sind 20 Kilo. Das ist daher wichtig, da die Schwungmasse das ergonomische Laufen und Trainieren auf dem Crosstrainer beeinflusst. Je geringer die Schwungmasse, desto unergonomischer das Laufen.

Weiterhin sollte ein Trainingscomputer mit voreingestellter Funktionen verbaut sein. Meistens werden hier LCD-Displays verwendet. Diese sollten hinterleuchtet sein, damit sich die Anzeige darauf gut ablesen lässt. Im Menü des Trainingscomputers sollte sich der Crosstrainer einfach bedienen lassen. Hier versagen auch teure Crosstrainer. Die Struktur des Menüs ist hier einfach zu kompliziert für Sport Laien.

Die Einstellung des Widerstands sollte ebenfalls über den Trainingscomputer möglich sein. Viele Luxusmodelle sollten hier zwischen 16-32 verschiedene Widerstandseinstellungen haben. Außerdem sollten Trainingsprogramme vorgegeben sein. Entscheidend dabei ist die Vielfalt der Trainingsprogramme. Gute Hersteller bieten hier besondere Programme zum Abnehmen von Körperfett an. Wieder andere Programme trainieren die Ausdauer.

Einer der letzten Faktoren mit dem ich diesen kurzen Ratgeber abschließen möchte ist das maximale Körpergewicht des Anwenders. Dies sollte unter keinen Umständen überschritten werden. Achten Sie daher darauf, dass sie das Maximalgewicht vor dem Kauf des Crosstrainers gemessen haben. Günstige Modelle haben oft eine Maximalangabe von 90 kg. Stabile Crosstrainer sollten von vornherein ca. 120-130 Kilo beten. Die jeweiligen Details zu jedem Crosstrainer finden Sie in den jeweiligen Tests und Testurteilen.