Dampfreiniger Tests – Technische Aspekte und wichtige Faktoren

Wer sich für einen Dampfreiniger interessiert, muss früher oder später von der Marke Kärcher hören. Im heutigen Test zeige ich Ihnen ein solches Dampfreiniger-Modell (SC 1020).

Wenn Sie bereits einen Dampfreiniger benutzt haben, wissen Sie, dass Sie unbedingt einen ergonomischen Tragegriff benötigen, sollten Sie das Gerät über 1 Stunde oder länger in Verwendung haben. Auch sollte das Gerät ein geringes Eigengewicht besitzen, damit sie es leicht von A nach B transportieren können. All diese Ausstattungsmerkmale sind bei diesem Kärcher-Modell gegeben. Tipp: Schauen Sie sich auch den Dampreiniger Test von dampfreinigercheck.de an.

Die kompakten Abmessungen und das geringe Eigengewicht machen ihn zu einem transportablen Reiniger, der sich nicht nur im Haushalt, sondern auch im Garten flexibel einsetzen lässt.

Doch neben diesen Ausstattungen, sollten auch die technischen Aspekte stimmen. In punkto Heizleistung kommt das Gerät auf 1500 W. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten liegt die Leistung somit im oberen Bereich. Der maximale Dampfdruck der bei dem Dampfreiniger aufgebaut wird liegt bei 3,2 bar. Somit lassen sich Fugen, der Kochbereich und sogar jegliche Hartböden spielen reinigen. Den einzigen Kritikpunkt den ich hier nennen möchte ist die Aufheizzeit. Diese beträgt 8 Minuten und sie sollten den Dampfreiniger daher frühzeitig Anschalten, damit sie ihn rechtzeitig benutzen können.

In punkto Sicherheit wurde ein Sicherheitsventil und eine Kindersicherung gebaut, damit Unbefugte das Gerät nicht einfach verwenden können.

Die Dampfregulierung können Sie am Handgriff einstellen. Weiterhin ist an der Basis des Dampfreinigers ein Einfülltrichter vorgesehen. Wird das Gerät nicht benutzt, stellen Sie es bequem in die Parkposition und schon hat das Gerät einen festen und sicheren Stand.

Das Gerät läuft auf gummierten Hartrollen und verfügt über einen Aktionsradius von 2 m (Länge des Dampfschlauches).

Um sämtlichen Tätigkeiten rund um das Haus gerecht zu werden, wird hier eine Strahldüse, Handdüse, Rundbürste und ein Frotteeüberzug für die Handdüse mitgeliefert.

In diversen Tests und Kundenrezensionen werden die hohe Qualität und die positiven technischen Details bestätigt. So schreibt ein Kunde, dass sich der Dampfreiniger zügig aufheizen lässt und er empfiehlt, das Gerät mit heißem Wasser zu befüllen, damit sich die Aufheizzeit verkürzt. Weiterhin schreibt er, dass das 1,5 l Volumen ausreicht um 100 m² Haus zu reinigen. Gereinigt wurden hier diverse Fenster und alle Böden. Auch er bestätigt die hohen Sicherheitsaspekte des Dampfreinigers und gibt eine persönliche Kaufempfehlung.